Großeltern

Eine immerwährende Liebe

 

Kinder brauchen Großeltern – und Großeltern brauchen ihre Enkel. Davon bin ich mittlerweile überzeugt. Natürlich weiß ich, dass das ein Ideal ist. Nicht in allen Familien leben Oma und Opa noch, andere Familien sind so zerstritten, dass ein Kontakt unmöglich ist. Aber wenn alles stimmt, dann ist es einfach wunderbar.

Die Kinder haben mit den Großeltern jemanden, der Ruhe in den hektischen Alltag bringt. Der alles aufgrund seiner Lebenserfahrung gelassener sieht. Außerdem müssen Oma und Opa nicht erziehen. Das machen schließlich die Eltern. Bei den Großeltern dürfen die Kinder noch nach dem Sandmännchen auf bleiben, zum Frühstück selbst gebackenen Sandkuchen essen oder morgens um sechs Uhr in Omas Bett huschen.

Und die Großeltern? Bei denen jagt meistens nicht mehr ein Termin den anderen. Sie sind vielleicht schon in Rente und können sich Zeit für die Enkel nehmen. Was bei den eigenen Kindern nicht möglich war, geht jetzt: Sich auf die Kinder einlassen und das Zusammensein genießen. Noch dazu halten Enkel jung, weil jemand da ist, der einen braucht und liebt.

 

Foto: Nicole Hein