Kunstauktion

Für den guten Zweck

 

Zum vierten Mal veranstaltet pro filia eine Kunstauktion zugunsten versklavter nepalesischer Mädchen, denen der gemeinnützige Verein die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben eröffnen möchte. Die Auktion findet in der Fachhochschule Münster am Fachbereich Design statt.

Zum Ersten

Die Kunstwerke können vor der Versteigerung am Leonardo-Campus 6 in Münster besichtigt werden  sowohl am Samstag, 01. April, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr als auch am Sonntag, 02. April 2017, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr. Direkt im Anschluss beginnt die Auktion für die gute Sache. Online sind die Kunstwerke auch jetzt schon zu sehen.

Zum Zweiten

Im Auftrag von 45 KünstlerInnen werden 89 Werke versteigert, rund die Hälfte des Erlöses wird an pro filia gespendet. Wer sich einen Einblick verschaffen möchte, wie und wofür das gesammelte Geld verwandt wird, kann im Jahresbericht 2016 mehr dazu erfahren.

Zum Helfen

Hier finden sich die Einladungskarte und das Plakat, um Infos zur Auktion online zu verbreiten. Falls gedrucktes Material gefragter ist, können Interessenten sich auch gerne unter kontakt@profilia.eu an Frau Dr. Johanne Feldkamp wenden.

 

Foto: Sandra Konold

Kathmandu, Nepal, Oktober 2006: Ein Mädchens aus dem Kinderschutzhaus von ‚People in Need‘ (PIN) Nepal hilft bei den Vorbereitungen des religiösen Festes Tihar. Am dritten Tag des großen Lichterfestes wird Laxmi verehrt, die Hindu-Göttin für Wohlstand. Zu diesem Anlass werden auch Blumengirlanden gefertigt.

Die Nichtregierungsorganisation ‚People in Need‘ kümmert sich besonders um Mädchen, die aufgrund unglücklicher Umstände zu Straßenkindern geworden sind.