Skulptur Projekte

Auf dem Wasser

 

Über Kunst im öffentlichen Raum lässt sich trefflich streiten. Letztlich ist jedes Werk eine Frage des individuellen Geschmacks.

Eines ist jedoch sicher: Die Skulptur Projekte in Münster bieten seit 1977 im Zehn-Jahres-Takt eine Vielfalt an Installationen, auf die sowohl begeistert als auch gespalten oder mit Desinteresse reagiert wird. Die meisten Skulpturen sind zeitlich befristet, manche verbleiben und prägen dauerhaft das Bild der Stadt.

Beliebt

Dieses Jahr scheint zu den Glanzlichtern der Unterwassersteg von Ayse Erkmen zu gehören. Er wird an warmen Tagen von Menschenmassen aufgesucht. Das Projekt am Stadthafen 1 erinnert von der Idee her ein wenig an Christos Kunstwerk ‚Floating Piers‘ und lässt zusätzlich die biblische Assoziation zu, wie Jesus über das Wasser zu gehen. Vielleicht rührt die Attraktion aber schlicht und einfach daher, den Hafen ohne Boot, auf ungewöhnliche Art und mit allenfalls nassen Füßen überqueren zu können.

Ebenfalls häufig besucht wird die ‚Skizze für einen Brunnen‘ von Nicole Eisenman. Die Skulptur an der Promenade gruppiert Bronce- und Gips-Figuren um ein Wasserbecken. Das Skurrile dabei: Wasser ist nicht nur im Becken, es sprenkelt obendrein aus den Knien und Waden der Gestalten oder plätschert von einer Dose auf den Bauch. Auf der Schulter der stehenden Figur ist eine Schnecke unterwegs, die zeitweilig einen Nebel aus Wasser versprüht. Als Zwitterwesen nimmt sie das Unbestimmte der Figuren auf, die sich trotz erster Vermutungen weder dem weiblichen noch männlichen Geschlecht eindeutig zuordnen lassen.

Kritisch

Völlig wasserfrei und auf ganz andere Weise schlagen die Arbeiten von Mika Rottenberg und Hito Steyerl in den Bann. Beide Frauen platzieren Videoinstallationen an besonders eingerichteten Orten, beide kombinieren Oberflächliches mit Hintergründigem und geben überraschende bis drastische Impulse, um erstaunt, amüsiert, befremdet und auch erschreckt über unsere Gesellschaft zu sein. Trotz solcher Parallelen sind ihre Projekte völlig unterschiedlich.

In der Gartenstraße präsentiert Rottenberg in einem ehemaligen Asia-Laden – als Readymade-Setup  ihren Film ‚Cosmic Generator‘ mit dokumentarischen und fiktiven Sequenzen. Sie fragt dabei nach dem Verhältnis von Arbeit und Körper, der Logik globaler Produktionsprozesse und der Ökonomie der Gewinnmaximierung. Ihre Videoinstallation befasst sich mit dem globalen Kapitalismus und seinen Verlockungen, mit Magie, Verzweiflung und Müdigkeit.

Steyerl überrascht mit dem Titel ihrer Arbeit: ‚HellYeahWeFuckDie‘. Das sind gemäß den Recherchen von David Taylor die populärsten Wörter in englischsprachigen Songtiteln seit 2010. Die Künstlerin thematisiert in ihren Videoinstallationen Technokratie, Geldpolitik, Machtmissbrauch und Gewalt. In einem Video geht es um humanoide Roboter, mit denen das Balance-Verhalten getestet wird. Ein weiterer Film befasst sich mit der kurdischen Stadt Diyarbakir im Südosten der Türkei, deren Innenstadt 2016 weitgehend durch das türkische Militär zerstört wurde. Steyerl wirft die Frage nach der Rolle von Computertechnologien im Krieg auf.

Diese und weitere Informationen lassen sich dem Katalog entnehmen. Er ist für 15 Euro erhältlich.

Länger am 2. September

Viel Zeit für die vorgestellten und jede Menge weiterer Skulptur-Projekte bietet die Lange Nacht der Museen am Samstag, 2. September 2017. Das LWL-Museum für Kunst und Kultur ist als zentraler Veranstaltungsort bis 24 Uhr geöffnet. Weitere Infos dazu finden sich auf der Website der Skulptur Projekte.

 

Skulptur Projekte Muenster 2017: Nicole Eisenman – Sketch for a Fountain / Skizze für einen Brunnen Wiese neben der Promenade, Am Kreuztor / Promenade, 48143 Muenster Muenster (Westfalen), Deutschland August 2017
Skulptur Projekte Münster 2017: Nicole Eisenman – Sketch for a Fountain / Skizze für einen Brunnen

Fotos: Sandra Konold

Auszug aus den Skulptur Projekten Münster 2017:

Ayse Erkmen – On Water / Auf dem Wasser
Stadthafen 1, Nordseite: Hafenweg 24, Südseite: Am Mittelhafen 20, 48155 Münster
geöffnet montags bis sonntags von 12 bis 20 Uhr

Nicole Eisenman – Sketch for a Fountain / Skizze für einen Brunnen
Wiese neben der Promenade, Am Kreuztor/Promenade, 48143 Münster

Mika Rottenberg – Cosmic Generator
Gartenstraße 29, 48147 Münster

Hito Steyerl – HellYeahWeFuckDie
LBS West, Himmelreichallee 40, 48149 Münster