Textcollagen-Textperimente-Kreativ-Haus-Münster

#Textperimente

Blackout Poetry im Kreativ-Haus Münster

Zusammen kreativ sein und Schönes schaffen – zweimal etwas, das mir besonders gut gefällt. Am Karnevalswochenende waren wir gemeinsam kreativ. Dabei ist eine ganze Menge Tolles entstanden: bei der zweiten Auflage der #Textperimente im Kreativ-Haus Münster. Es gab (wieder) Bildcollagen im Sinne Herta Müllers, Kurzkrimis und Fünf-Minuten-Geschichten, Texte rund um beinahe vergessene Wörter und jede Menge wunderschön handschriftlich Geschriebenes.

Küchenmesser-Maike-Frie-Blackout-PoetryIn meinem Workshop zu #BlackoutPoetry ging es von meiner Seite aus eher morbide zu – wie an diesem einen gefunden Vers zu sehen ist. Was Blackout Poetry überhaupt ist, können alle hier nachlesen.

Aus diesem und einem anderen Blackout Poem ist auch ein Text entstanden, denn Blackout Poetry lässt sich großartig als Impuls fürs Kreative Schreiben nutzen:

Sie rutscht mit dem alten Küchenmesser ab und da haben wir den Salat. Beziehungsweise die Suppe. Blutsuppe, um genau zu sein. Dabei hatten wir vorher alles so schön geplant und der Hauptbestandteil unseres Plans war: keine Spuren hinterlassen. Und nun diese Sauerei. Diese Riesensauerei.

Als könnten die Kinder jetzt noch glauben, die Meerschweinchen hätten sich selbst einen Tunnel gegraben und wären abgehauen, während sie im Ferienlager waren. Wer benutzt auch schon ein Küchenmesser, um einen Tunnel in den Rasen zu stechen und hackt wieder und wieder zu, ohne zu gucken, ob und was sich darin herumtreibt? Wenn man nicht alles selbst in die Hand nimmt …

Wer sich für das genaue Programm interessiert: So war es 2019 und so beim ersten Mal 2018.

Textperimente 2020

PS: Für 2020 ist auch schon eine Neuauflage geplant. Wir Dozentinnen sind wieder alle dabei:

– mit beliebten und bewährten alten Workshopthemen und mit neuen Ideen natürlich auch. Wir freuen uns auf viele Wiederholungstäter*innen und natürlich auch auf neue Textperimentierfreudige! Also Datum vormerken: 7. März 2020 – Infos folgen.

 

 

Foto Wortcollagen: Nathalie Nehues vom Kreativ-Haus Münster (im Workshop von Doris Reich)

Blackout Poem: Maike Frie